Hersteller von Sporpokalen

Amsterdam Arena, früher die modernste der Welt

Amsterdam ArenaAmsterdam Arena 07.03.2016: Das mehrzweckseitige Stadion Amsterdam Arena ist mit der Kapazität 53 000 Zuschauer am größten in den Niederlanden und früher war auch als das modernste Stadion der Welt betrachtet. Die ursprüngliche Pläne neues Stadions in Amsterdam waren für den Fall geeignet, dass dort in 1992 die Olympische Spiele stattfinden. Die Kandidatur wurde jedoch nicht erfolgreich und zum Aufbauen eines athletischen Stadions kam es nicht. Alle Mittel konzentrierten sich also auf die Erstellung eines Stadions rein für Fußball, dass ein Ausziehdach hätte.

Das Innere des Stadions ist mit farbigen Sitzen belegt, die selbst ein choreographisches Bild durch alle Tribünen darstellen. Der Aufbaupreis des Stadions betrug etwa 140 Millionen Euro, damals zahlte man in den Niederlande aber noch mit Gulden. Der Aufbau neues Stadions am Stadtrand Amsterdams begann im November 1993 und weniger als drei Jahre danach, im Juli 1996, wurde schon beendet. Im August wurde dann das Stadion mit einem Spiel des Heimteams AFC Ajax gegen AC Milan geöffnet. Das erste bemerkenswerte Ereignis in Amsterdam Arena war das Champions League Finale zwischen Juventus und Real Madrid (0:1).
    Auf dem Stadion spielte man auch während der Europameisterschaft in 2000, die in den Niederlanden und in Belgien statt fand. Amsterdam Arena wurde der Schauplatz fünf Spiele: drei in der Gruppe, ein Viertelfinale und ein Achtelfinale, in dem Niederlande mit Italien in Elfmeterschießen verloren. Das Finale spielte man auf De Kuip Stadion in Rotterdam. Als ein der wichtigsten Spiele gilt das UEFA Europa League Finale in 2013, in dem Chelsea mit einem Tor auf 2:1 in der dreiundneunzigsten Minute Benfica Lisboa schlug.

Foto: Marc John (CC BY 2.0)


Autor: Jiri Vojkovsky |

Diskuze

blog comments powered by Disqus

Počet zobrazení: 9787

© 2014 - 2017 FussballStadienWelt.de | Kontakt | Impressum |

Empfiehlt

Stadiums and arenas Assia summit

Anzeige