Hersteller von Sporpokalen

Anfield: FC Liverpool erhält Preis für das beste Stadionerlebnis

Liverpool - Anfield (foto: Pituitry)Liverpool - Anfield (foto: Pituitry) 17.10.2016: Gute Nachrichten für Jürgen Klopp und seine Reds: Das Stadion an der Anfield Road, Heimat des FC Liverpools, erhält einen Preis für das beste Stadionerlebnis in der Premier League. Auf der Awards-Gala der European Club Association (ECA) in Genf erhielt neben dem FC Liverpool auch Borussia Dortmund den erstmals vergebenen Preis für den „besonderen Moment“ im Stadion.

Die Auszeichnung für den „besonderen Moment“ bezog sich auf das Viertelfinale der Europa League, als der BVB in der Anfield Road gastierte. Damals holten Klopps Reds einen 1:3-Rückstand noch ein und konnten aufgrund des Hinrundenergebnisses von 1:1 mit einem 4:3 noch in die nächste Runde der Europa League, in das Halbfinale, vorstoßen. Der späte Siegtreffer zum 4:3 bleibt unvergessen, doch auch das Anstimmen der Hymne „You’ll never walk alone“ sorgte für unvergessene Momente in beiden Fanlagern.

 

Preis für die einzigartige Atmosphäre an der Anfield


Die einzigartige Atmosphäre bei der Partie veranlasste den ECA, die beiden beteiligten Vereine mit diesem neu ins Leben gerufenen Preis auszuzeichnen. Zukünftig qualifizieren sich auch andere Aspekte im Fußball für die Verleihung dieses neuen Preises, wie beispielsweise eine Fair-Play-Geste.
 


Geschichtsträchtiges Stadion an der Anfield Road

 
Foto: Mike Pennington (CC BY-SA 2.0)
 
Foto: Paul Townley


Das Stadion an der Anfield Road
, in dem der FC Liverpool seine Heimspiele austrägt, zählt zu den größten Stadien aller Premier League Mannschaften. Es besitzt etwa 54.000 Plätze für die Zuschauer und ist ein reines Sitzplatzstadion.

Bereits 1884 entstand das Sportgelände, auf dem schließlich das berühmte Stadion an der Anfiedl erbaut wurde. Damals trug der FC Everton dort seine Heimspiele aus; die hohen Pachtkosten ließen diesen Verein allerdings schon bald auf ein anderes Stadion ausweichen. Die Gründung des FC Liverpool hatte den Zweck, eine neue Heimmannschaft für das Stadion an der Anfield Road zu finden. Nach dem großen Erfolg nicht lange nach seiner Gründung, musste das Heimstadion des FC Liverpool bald vergrößert werden.

Als im Februar 1952 der FA-Cup im Stadion an der Anfield ausgetragen wurde und Liverpool dort als Gegner die Wolverhampton Wanderers empfing, stellte sich der Besucherrekord ein: Fast 62.000 Gäste verfolgten die Partie im Stadion.
 


Umzug in ein anderes Stadion wurden geplant, aber nie realisiert


Der Kult-Trainer Bill Shankly, mit dem Liverpool seinerzeit den Aufstieg aus der 2. Liga in die Premier League erzielte und die Mannschaft erneut zum Top-Club machte, ließ den Mythos Anfield auf eine besondere Weise aufleben: Im Tunnel der Spieler der Gastmannschaft ließ er den Schriftzug „This is Anfield!“ anbringen, um den Gegner gleich beim Einlaufen auf den Platz einzuschüchtern. Als der Club im Jahr 2002 bekannt gab, in ein anderes Stadion wechseln zu wollen, waren viele Fans des FC Liverpool wenig begeistert. Inzwischen hat die Vereinsführung diesen Plan aufgegeben: Das Stadion an der Anfield Road ist zu sehr mit der Vereinsgeschichte des FC Liverpools verwachsen.

Klopps FC Liverpool spielt in der aktuellen Saison erneut eine wichtige Rolle im Kampf um die internationalen Plätze. Nachdem man in der vergangenen Saison kein Ticket für Europa League und Champions League lösen konnte, ist der Ehrgeiz bei den Verantwortlichen nun groß, sich in der kommenden Spielzeit wieder mit den besten europäischen Mannschaften zu messen.

Wer in der Welt des Fußballs auf dem laufenden bleibt, kann sein Fußballwissen mit Sportwetten testen. Auf www.buchmacher.com finden Interessierte die notwendigen Informationen über Sportwetten und beispielsweise auch Bonusangebote für Neukunden.

FussballStadienWelt.de |

Diskuze

blog comments powered by Disqus

Počet zobrazení: 2940

© 2014 - 2017 FussballStadienWelt.de | Kontakt | Impressum |

Empfiehlt

Stadiums and arenas Assia summit

Anzeige