Hersteller von Sporpokalen

Das Stadion in Saint-Étienne wurde vor der EURO 2016 modernisiert

St. Étienne - Geoffroy GuichardSt. Étienne - Geoffroy Guichard 12.05.2016: Bereits zwei Jahre vor der Europameisterschaft 2016 wurde die Modernisierung eines der zehn Austragungsorte - des Stadions in Saint-Étienne - beendet. Der Umbau dauerte drei Jahre, von Juli 2011 bis Juni 2014, und er hat dem Stade Geoffroy-Guichard sehr gut getan. Es wurden die inneren Anlagen modernisiert und alle Tribünen erweitert und mit neuen Sitzen versehen. Die Kapazität erhöhte sich dadurch um fast 6 000 Plätze, zurzeit fasst das Stadion 41 148 Zuschauer.

Die Erhöhung der Kapazität wurde durch eine vollständige Rekonstruktion und Erweiterung der Nord- und Südtribüne hinter den Toren ermöglicht. Es wurden auch Stützsäule abgebaut, die das Dach unterstützten und an mehreren Stellen die Aussicht auf die Spielfläche verschlechterten. Aus langfristiger Sicht werden die bequeme Aussicht vor allem die Fans der Heimmannschaft AS Saint-Étienne schätzen.
    Der ganze Umbau kostete 58 Millionen Euro. Das Stadion wurde zum letzten Mal im Jahre 1998 umfangreich umgebaut - auch im Zusammenhang mit einem bedeutenden Fussballturnier. Bei der Weltmeisterschaft 1998 betrug die Kapazität des Stadions 30 600 Zuschauer. Das Stade Geoffroy-Guichard wird während der EURO 2016 zum Austragungsort von vier Spielen – drei in der Vorrunde und einem Achtelfinale.


Stade Geoffroy Guichard nach dem rekonstruktion (2011 - 2014), Kapazität: 41 148

Foto: KevFB (CC BY-SA 3.0)
 
 
Foto: KevFB (CC BY-SA 3.0)

Jiri Vojkovsky
|

Diskuze

blog comments powered by Disqus

Počet zobrazení: 2048

© 2014 - 2017 FussballStadienWelt.de | Kontakt | Impressum |

Empfiehlt

Stadiums and arenas Assia summit

Anzeige