Hersteller von Sporpokalen

Die zehn schönsten Stadien Europas: Britische Zeitung kürt drei deutsche Stadien

Dotrmund - Signal Iduna ParkDotrmund - Signal Iduna Park 29.01.2017: Der britische „The Telegraph“ hat die zehn schönsten Stadien gekürt - und den Signal-Iduna Park in Dortmund, in dem Borussia Dortmund seine Heimspiele austrägt, mit dem Titel des schönsten Stadions in Europa gekrönt. Auch zwei weitere deutsche Stadien sind im Ranking zu finden.

„Ein Anblick, den jeder Fußballfan erlebt haben sollte, bevor er stirbt“, heißt es im „The Telegraph“ über den Signal-Iduna Park in Dortmund. „Kein Wunder, dass Jürgen Klopp geweint hat, als er Borussia Dortmund verlassen hat!“ So urteilt die Redaktion des Telegraph über den Signal-Iduna Park.


Auslastung des Signal-Iduna-Parks bei fast 100 Prozent


Bis Dezember 2005 war der Signal-Iduna-Park unter dem Namen „Westfalenstadion“ bekannt. Der BVB trägt seit 1974 dort seine Spiele aus, durchschnittlich vor um 80.000 Zuschauern - das Stadion ist fast immer ausverkauft, die Auslastung des Stadions liegt Woche für Woche bei nahezu 100 Prozent. Erst in der vergangenen Saison konnte man den europäischen Liga-Rekord verbessern, laut dem der BVB jene Mannschaft mit den meisten Live-Zuschauern einer Spielzeit ist.
   

Foto: Urby2004 / Wikipedia; Lizenz: CC by-sa 3.0
 

Neben dem Signal-Iduna-Park sind im Ranking der britischen Zeitung auch zwei weitere deutsche Stadion zu finden - die Veltins-Arena in Gelsenkirchen, in der Bundesligist Schalke 04 seine Heimpartien absolviert. Und das obwohl die englische Nationalmannschaft bei der WM 2006 in eben diesem Stadion im Viertelfinale aus dem Wettbewerb ausschied - und zwar mit einer 1:3-Niederlage im Elfmeterschießen gegen Portugal! Das Halbfinale der WM 2006 fand übrigens auch im Signal-Iduna Park statt - Deutschland unterlag damals in der Verlängerung mit einem 0:2 gegen Italien. Es war das bisher erste Mal, dass die deutsche Auswahl im Signal-Iduna Park ein Länderspiel verloren hat.


Bronzemedaille für den FC Barcelona


In dem Ranking des Telegraph ist auch die Allianz Arena zu finden, in der Bayern München und der Zweitligist 1860 München ihre Spiele abhalten. Auf Platz zwei der schönsten Stadion laut des Telegraph ist das „Estadio Mestalla" des FC Valencia. Die Bronzemedaille im Ranking erhält der FC Barcelona, der im „Camp Nou“ seine Heimspiele bestreitet.
Derzeit soll die Kapazität von diesem weltberühmten Stadion von etwa 99.000 Plätzen auf 150.000 erweitert werden. Das schönste englische Stadion laut dem Ranking ist das „Old Trafford“ - auch die Ansfield Road als Heimstätte der Reds befindet sich unter den Top Ten, jedoch erst hinter diesem Stadion.
 
Foto: FussballTour.at


Unter den Top 20 sind Stadien aus ganz Europa


Unter den Top 20 findet sich auch der Prinzenpark, das Heimstadion von Paris St. Germain, das auch in der vergangenen EM in Frankreich mehrmals Spielstätte war. Der Celtic Park in Glasgow gehört ebenfalls zu den Kult-Stadien - nicht zuletzt aufgrund der beeindruckenden Choreographie der Heimfans, die es dem Gegner hier immer besonders schwer machen.

Foto: Kromax92, Lizenz: CC BY-SA 4.0

Ob Sie schöne Stadion live erleben oder sich von zuhause aus die Partien Ihres Lieblingsvereins ansehen - mit einer Wette wird jede Spiel noch spannender. Mit einem Bonus, den man sich beispielsweise auf https://www.top5bonus.com/de/ sichern kann, können Wettanbieter ganz unverbindlich getestet werden.
 

Diskuze

blog comments powered by Disqus

Počet zobrazení: 3430

© 2014 - 2017 FussballStadienWelt.de | Kontakt | Impressum |

Empfiehlt

Stadiums and arenas Assia summit

Anzeige