Hersteller von Sporpokalen

Erinnerungen an das ehemalige Stadion Barcelonas – Les Corts

Barcelona - Les CortsBarcelona - Les Corts 01.06.2016: Camp de Les Corts war das Heimstadion des FC Barcelonas von 1922 bis 1957 gewesen, bevor das Club nach Camp Nou zog, wo Barcelona bis heute siedelt. In den ersten zehn Jahren seiner Existenz zog der spanische Gigant immer aus einem Stadion nach anderem herum. Er ließ sich erst im Jahre 1909 auf Camp del Carrer Indústria Stadion nieder. Mit den anwachsenden Erfolgen und immer steigendem Anzahl der Anhänger begann das Club aber, ein neues Stadion Namens Les Corts aufzubauen.

Es wurde  am 20. Mai 1922 mit einem Freundspiel zwischen Barcelona und französischem Club Saint Mirren eröffnet. Ursprünglich hatte das Stadion die Kapazität 22 000 Plätze. Nach ein paar Jahren, genau am 24. Juni 1925, wurde Les Corts das Zentrum des laufenden Kampfs zwischen der spanischen Regierung und Katalanen. Der Grund hat aus dem Spiel entstanden, das Barcelona zu Ehre katalanischer Gesellschaft Orfeón Catalán organisiert hatte. Die Behörden hatten zuerst diesen Match verboten, dann wegen dem steigenden Druck der Öffentlichkeit doch erlaubt. Als die spanische Hymne vor dem Spiel anfing, zu tönen, begannen die Fans, zu pfeifen und buhen. Die Behörden reagierten so, dass sie das Stadion für sechs Monate schlossen (später wurde es um drei Monate verkürzt).
 
Mit der wachsenden Popularität der Fußballmannschaft Barcelonas erhöhte man die Kapazität des Stadions auf 45 000 Plätze. Da die 30. Jahre relativ fruchtlos waren und da es zum Bürgerkrieg kam, mussten die nächste Erweiterungen des Stadions bis 40. Jahren warten. Damals wuchs wieder die Kapazität, diesmal auf 60 000 Plätze. Trotzdem zeigte sich bald, dass das Stadion für die Bedürfnisse der Blaugranas viel zu klein ist. Damit wurde im Jahre 1954 der Aufbau neues Stadions Namens Camp Nou eingeleitet. Der letzte Match auf Les Corts fand am 21. April 1957 statt. Das Ligaspiel zwischen Barcelona und Sevilla blieb unentschieden 1:1 und den letzten Tor erzielte Ladislav Kubala, der ungarische, tschechische und spanische Fußballspieler und Coach.


LETZTE STADION VON BARCELONA - LES CORTS


Autor neznámý
 
Barcelona hatte vor, den Grundstück, auf dem Les Corts lag, den Immobiliendevelopern zu verkaufen. Wegen den administrativen Problemen örtlicher Selbstverwaltung dauerte es aber acht Jahre lang, bis es endlich gelang. Das Stadion war dann in 1966 abgerissen. Es stand in der knappen Nähe heutiges Camp Nou und auf der Stelle, wo es sich befand, liegt heute ein Stadtpark, der Parc de Les Corts heißt.
  .
Autor: Jiri Vojkovsky |

Diskuze

blog comments powered by Disqus

Počet zobrazení: 2819

© 2014 - 2017 FussballStadienWelt.de | Kontakt | Impressum |

Empfiehlt

Stadiums and arenas Assia summit

Anzeige