Hersteller von Sporpokalen

Neue Stadien

Mordowia Arena - das weitere russische Kleinod befindet sich in Saransk


Saransk - Mordovia ArenaSaransk - Mordovia Arena21.05.2017: Mordowia Arena ist das neue Heimstadion des FK Mordowia Saransk und zugleich ein weiterer Austragungsort der Fussballweltmeisterschaft in Russland. Es handelt sich um ein weiteres Stadion, dessen Kapazität nach dem Weltchampionat gesenkt werden soll. Während der Weltmeisterschaft wird die Mordowia Arena imstande sein, beinahe 45 000 Zuschauer zu fassen. Nachdem soll die Kapazität um 15 000 Plätze reduziert werden. Auch danach bleibt das Stadion für 30 000 Zuschauer für die Mordowia-Fans etwas ganz Neues.

Zum Artikel


Atlético Madrid zieht im Jahre 2017 in ein neues Stadion ein


Madrid - Wanda MetropolitanoMadrid - Wanda Metropolitano10.05.2017: Wanda Metropolitano, ursprünglich als olympisches Stadion geplant, wird ab 2017 dem Atlético Madrid dienen. An der Stelle des athletischen Stadions, aus dem nur die Konstruktion der Haupttribüne erhalten wurde, wird zurzeit eine riesengroße Arena für beinahe 68 000 Zuschauer gebaut. Das ursprüngliche Wanda Metropolitano, das im Jahre 1994 gebaut wurde, sollte zum Hauptschauplatz der Olympischen Sommerspiele 2016, gegebenenfalls der Olympischen Sommerspiele 2020 werden. Die Kandidatur Spaniens scheiterte jedoch in beiden Fällen. Es wurden Brasilien und Japan bevorzugt.

Zum Artikel


Wolgograd Arena - ein Diamant unter russischen Stadien


Wolgograd ArenaWolgograd Arena19.04.2017: Zwölf Stadien in elf russischen Städten werden im Jahre 2018 zu Austragungsorten der Fußballweltmeisterschaft. Zwei Stadien befinden sich in Moskau, die weiteren zehn sind im ganzen Russland zerstreut. Das fünftgrößte Stadion des Weltchampionats ist in Wolgograd - in einer Stadt mit mehr als einem Million Einwohnern, die auf dem Fluss Wolga im südeuropäischen Teil Russlands liegt - zu finden.

Zum Artikel


AC Florenz schmiedet Pläne für ein neues Stadion


Florenz - neue StadionFlorenz - neue Stadion03.04.2017: Heutzutage ist das Stadion vom AC Florenz schon veraltet, wie es der Fall der meisten italienischen Stadien ist. Was die Renovierung und den Bau der neuen Stadien betrifft, ist Italien im europäischen Vergleich zurückgeblieben. Eine Ausnahme stellen natürlich das neue Juventus Stadium aus dem Jahre 2011 und das rekonstruierte Stadion in Udine dar. Wegen des finanziellen Mangels bleiben die meisten Umbaupläne jahrelang unrealisiert. Ein neues Stadion wünschen sich außer AC Florenz auch AS und Lazio Rom und Palermo.

Zum Artikel


In Dunajská Streda in der Slowakei wird ein neues Stadion gebaut


Dunajská Streda - MOL ArenaDunajská Streda - MOL Arena06.03.2017: Die Fußballfans in Dunajská Streda können sich auf ein neues Stadion freuen. Bereits während der Saison 2017/2018 werden sie sich die Heimspiele ihres FC DAC Dunajská Streda in einer neuen Arena für 13 000 Zuschauer, deren Teile auch ein Klubmuseum, ein Fanshop und ein Restaurant sein werden, ansehen können. Die neue MOL Arena wird den UEFA-Vorschriften für die 4. Kategorie entsprechen.

Zum Artikel


Ein neues Stadion in der Tschechischen Republik - “Lutscher” in Hradec Králové


Hr. Králové -- Malšovicke-ArenaHr. Králové -- Malšovicke-Arena17.02.2017: Die ersten Erwähnungen über das neue Fußballstadion des tschechischen Erstligisten FC Hradec Králové reichen ins Jahr 2010 zurück. Seitdem wurden die Baupläne mehrmals geändert. Es ist sicher, dass das neue Stadion in Malšovice für 9 500 Zuschauer an der Stelle des bisherigen Stadions aus dem Jahre 1960 gebaut werden wird. Der Bau soll in der zweiten Hälfte 2017 beginnen und wenn nichts schief geht, soll das Stadion im Jahre 2019 eröffnet werden. Aber der Reihe nach …

Zum Artikel


Das neue Stadion in Tehelné pole kann man 2018 erwarten


Bratislava - Tehelné poleBratislava - Tehelné pole16.01.2017: Noch vor kurzem gab es in der Slowakei kein neuzeitiges Stadion. Diese Situation wurde durch die Eröffnung der neuen City Arena in Trnava für 19 200 Zuschauer im Jahre 2015 geändert. Bis dahin war das modernste slowakische Stadion das Štadión MŠK Žilina mit der Kapazität von 11 000 Plätzen, das im Jahre 2010 umfangreich umgebaut wurde.
 

Zum Artikel


Die neue Arena ZSKA - das “höchste” Stadion der Welt


Moskau - ZSKA ArenaMoskau - ZSKA Arena22.11.2016: Das “höchste” Stadion der Welt. Auch mit diesen Worten könnte man die neu errichtete Arena für den ZSKA Moskau charakterisieren. Eine Besonderheit des Stadions stellt nämlich ein 142 Meter hohes Hochhaus mit Büroräumen und einem Hotel dar, das aus der Südwestecke der Fußballarena ragt. Die unregelmäßige Form dieses Gebäudes symbolisiert die UEFA-Pokal-Trophäe, die der ZSKA Moskau im Jahre 2005 gewann. Dieser wertvolle Sieg beeinflusste das Nachdenken über den Bau eines neuen Stadions für 30 000 Zuschauer.

Zum Artikel


WM-Stadion 2018: Gazprom-Arena in St. Petersburg soll bis 2018 fertig sein


St. Petersburg - Gazprom-ArenaSt. Petersburg - Gazprom-Arena

03.10.2016: Die letzten Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland laufen. Die Gazprom-Arena in St. Petersburg soll bis zum Beginn der WM 2018 fertig sein; dort sollen mehrere Länderspiele im Zuge dieses Wettbewerbs ausgetragen werden. Zudem soll der russische Fußballverein Zenit St. Petersburg dort seine Heimspiele absolvieren.

Zum Artikel

 


West Ham United neu im Olympiastadion


London - OlympiastadionLondon - Olympiastadion

22.08.2016: Olympic Stadium, bzw. London Stadium, dient seit der Saison 2016/2017 dem Fußballklub West Ham United. Das Stadion mit einer Kapazität von 80 000 Zuschauern wurde im Jahre 2012 für die Olympischen Sommerspiele gebaut. West Ham United bewarb sich bereits vor dem Baubeginn als späterer Nutzer des Stadions. Aus diesem Grund wurde das Stadion so entworfen, dass es nach dem Ende der Olympischen Spiele den Bedürfnissen des Erstligisten West Ham United angepasst werden konnte (eine niedrigere Kapazität und ein näherer Kontakt mit Zuschauern). Deswegen wurde das Dach gesenkt und der Unterrang durch mobile Tribünen ersetzt.

Zum Artikel


Vodafone Arena, das neue Zuhause des Besiktas


Istanbul - Vodafone ArenaIstanbul - Vodafone Arena05.08.2016: Ende März 2016 wurde der Bau des neuen Heimstadions des türkischen Klubs Besiktas Istanbul für 42 000 Zuschauer beendet. Es war bereits an der Zeit. Das ehemalige alte Stadion diente dem Klub nämlich 66 Jahre lang (1947 - 2013). Die Baukosten der neuen Vodafone Arena betrugen beinahe 100 Millionen Dollars. Mit seiner modernen Ausstattung und seinem Komfort gehört das neue Stadion natürlich zur Weltspitze. Man kann sich fragen, ob dem neuen Stadion zur Perfektion ein schließbares Dach nicht fehlt. Ein solches Dach ist jedoch angesichts der türkischen klimatischen Bedingungen nicht vonnöten.

Zum Artikel


Allianz-Stadion, das neue Zuhause des SK Rapid Wien


Wien - Allianz-StadionWien - Allianz-Stadion01.08.2016: Die offizielle Eröffnung des Allianz-Stadions, die am Samstag, den 16. Juli 2016, stattfand, war großartig. Die Heimmannschaft hieß bei dieser Gelegenheit den englischen Giganten FC Chelsea willkommen (2:0). Die Fans konnten das neue Stadion eine Woche später genießen, als SK Rapid die neue Saison 2016/17 mit dem Spiel gegen SV Ried eröffnete (5:0). In nächsten Tagen wurde hier die Qualifikationsrunde der UEFA Europa League ausgetragen.

Zum Artikel


Das neue Stadion vom Olympique Lyon eröffnet


Lyon - Parc OLLyon - Parc OL02.02.2016: Das erste Spiel im Jahr 2016 trug Olympique Lyon auf dem neuen gleichnamigen Stadion Parc Olympique Lyonnais gegen Troyes aus. Die Heimmannschaft gewann 4:1. Die Entscheidung, ein neues Stadion zu bauen, wurde getroffen, nachdem es klar geworden war, dass die Europameisterschaft 2016 in Frankreich stattfinden wird. Auf dem Stadion werden vier Gruppenspiele, ein Achtelfinale und ein Semifinale ausgetragen werden. Die Kapazität des Stadions beträgt fast 60 000 Zuschauer. Mit dieser Kapazität wurde das Stadion zum drittgrößten Stadion Frankreichs.

Zum Artikel


Eine Vorstellung des neuen Stadions in Bordeaux für EURO 2016


Bordeaux - Stade de BordeauxBordeaux - Stade de Bordeaux02.12.2015: Die Teilnehmer der Europameisterschaft 2016 in Frankreich werden die Möglichkeit haben, auf einem ganz neuen Stadion in Bordeaux für 42 000 Zuschauer zu spielen. Das Stadion heißt Nouveau Stade, d. h. das Neue Stadion. Ein vom Aussehen her originelles Stadion dient seit Mai 2015 dem dortigen traditionellen französischen Klub Girondins Bordeaux. Erst das Los entscheidet, welche Mannschaften auf diesem Stadion im Rahmen der Europameisterschaft 2016 gegeneinander spielen werden.

Zum Artikel


City Arena in Trnava eröffnet


Slowakei - City Arena TrnavaSlowakei - City Arena Trnava24.11.2015: Am letzten Sonntag im August 2015 wurde in Trnava die neu gebaute City Arena eröffnet, die mit ihrer Kapazität von 19 200 Sitzplätzen zum größten slowakischen Stadion wurde. Die City Arena in Trnava wurde an Stelle des früheren Stadions (Štadión Antona Malatinského) gebaut und wurde zum historisch größten Gebäude dieser slowakischen Stadt, die 65 000 Einwohner hat. Einen Teil des Areals bilden Verwaltungsgebäude, ein Einkaufszentrum mit einem Multiplexkino und ein zweistöckiges unterirdisches Parkhaus.

Zum Artikel


Russland hat ein weiteres Stadion für die WM und Spartak ein neues Zuhause


Moskau - Otkrytije ArenaMoskau - Otkrytije Arena

12.05.2015: Der russische Präsident Wladimir Putin eröffnete das dritte Stadion für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Das neue Stadion namens Otkrytije Arena ist ein einziges Stadion für die Weltmeisterschaft, das nicht mit dem Geld der Steuerzahler bezahlt wurde. Während September 2014 wurde Otkrytije Arena zum ersten Zuhause von Spartak Moskau, der darauf bereits seit Jahren wartete. Einer der berühmtesten, vielleicht sogar der berühmteste russische Fußballklub bemühte sich seit 1994, sein eigenes Stadion zu bauen.

Zum Artikel


Das neue San Mamés ist ein Stolz des Baskenlandes


Bilbao - San Mamés BarriaBilbao - San Mamés Barria19.04.2015: Estadio San Mamés, ein Tempel des spanischen Athletic Bilbao, steht bereits in seiner ganzen Schönheit. Man könnte sagen, dass es sich um einen Enkelsohn des gleichnamigen Stadions handelt, das dem Klub fast hundert Jahre diente, leider aber den Komfort der heutigen modernen Stadien nicht mehr bieten konnte. Das neue San Mamés ist mehr als ein vollwertiger Nachfolger. Das Bauprojekt des neuen Stadions für einen der historisch erfolgreichsten Klubs der spanischen Liga wurde im März 2006 genehmigt.

Zum Artikel

Diskuze

blog comments powered by Disqus

© 2014 - 2017 FussballStadienWelt.de | Kontakt | Impressum |

Folgen Sie uns auf

Facebook

Einladung

World Stadium Congress 2017 - Doha, Qatar

Anzeige