Hersteller von Sporpokalen

Russland hat ein weiteres Stadion für die WM und Spartak ein neues Zuhause

Moskau - Otkrytije ArenaMoskau - Otkrytije Arena 12.05.2015: Der russische Präsident Wladimir Putin eröffnete das dritte Stadion für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Das neue Stadion namens Otkrytije Arena ist ein einziges Stadion für die Weltmeisterschaft, das nicht mit dem Geld der Steuerzahler bezahlt wurde. Während September 2014 wurde Otkrytije Arena zum ersten Zuhause von Spartak Moskau, der darauf bereits seit Jahren wartete. Einer der berühmtesten, vielleicht sogar der berühmteste russische Fußballklub bemühte sich seit 1994, sein eigenes Stadion zu bauen.

  Aber mehr als zehn Jahre gelang es nicht. Als der russische Milliardär und Besitzer von Spartak, Leonid Fedun, zu planen begann, den Klub in den nordwestlichen Teil des Gebiets Tuschino umzuziehen, wurde der Traum realistischer. Der erste Plan scheiterte, es wurden dadurch jedoch die Grundlagen für den zweiten Plan geschaffen, der im Jahre 2009 ausführlich ausgearbeitet wurde.

Im Mai 2010 begannen die Vorbereitungsarbeiten in der Nähe von dem berühmten Flughafen Tuschino. Bereits im Oktober wurden die Bauarbeiten in vollem Gange und die Fertigstellung wurde für Ende 2012 vorgesehen. Das zeigte sich aber später als unrealistisch, weil es während des Jahres 2011 zu einer erheblichen Verzögerung kam. Es hängte auch mit der Erhöhung der Baukosten zusammen, die von 340 Millionen auf 420 Millionen US-Dollars stiegen. Die Kosten wurden durch Lukoil der Oligarchen Leonid Fedun und Wagit Alekperow getragen. Otkrytije Arena wurde am 27. August 2014 von dem russischen Präsidenten Wladimir Putin feierlich eröffnet. Am Freitag, den 5. September 2014, spielte dort als Erste Spartak Moskau gegen FK Roter Stern Belgrad.Stadiony MS BRAZÍLIE 2014

     
Foto: Mos.ru (CC BY-SA 3.0)
  Das Design des Stadions schufen die Gesellschaften AIKOM Russia und Dexter Moren Associates. Die äußere Hülle des Stadions wird mit den “Schuppen” in der Form des Logos von Spartak geschmückt, es wechseln seine traditionellen Farben - Rot und Weiß. Über dem Eingang ist ein großer Bildschirm angebracht. Auch die Sitze auf den Tribünen sind in den Klubfarben ausgeführt, das Rot überwiegt. Nur die Haupttribüne sieht anders aus, sie ist vollständig mit Glas bedeckt. Das aus zweistöckigen Tribünen bestehendes Stadion verfügt über eine Gesamtkapazität von 42 000 Zuschauer. Im Bedarfsfall kann die Kapazität noch um 4 000 Plätze erhöht werden. Alle Plätze auf der Westtribüne wurden für die Partnerklientel bestimmt. Der untere Teil bietet mehr als 5 000 Premiumplätze, während sich im oberen Teil 48 VIP-Logen befinden.

In der Umgebung des Stadions sollen sechs bis acht Trainingsplätze gebaut werden. Eine Rarität in der Fußballwelt stellt der Aufbau eines nebenstehenden Stadions dar, das für die Spiele im strengen Winter bestimmt wird. Das Stadion wird über eine Kapazität von 12 000 Plätze verfügen und wird vollständig geschlossen werden.



Foto: Дмитрий Садовников (CC BY-SA 3.0)

Diskuze

blog comments powered by Disqus

Počet zobrazení: 2773

© 2014 - 2017 FussballStadienWelt.de | Kontakt | Impressum |

Empfiehlt

Stadiums and arenas Assia summit

Anzeige